Formen des Nagelpilzes

Nagelpilz FormBeim Nagelpilz handelt es sich um eine Pilzinfektion der verhornten Nägel. Dabei verändert sich zunächst die Farbe des Nagels an den Rändern, bis schließlich auch die Innenfläche der Nägel einen gelb-gräulichen Farbton annimmt. Außerdem verliert der betroffene Nagel seinen Glanz und wird dicker und härter. Mit der Zeit werden andere Nägel befallen, die betroffenen Nägel können ausfallen und der Pilz kann das Nagelbett nachhaltig beschädigen.

Erreger des Nagelpilzes

Die häufigsten Erreger, die für Nagelpilz verantwortlich sind, sind Spross- und Fadenpilze – diese können auch in Fußpilz ausarten. Ihre Anwesenheit wird festgestellt, indem Horn abgeschabt und unter dem Mikroskop untersucht wird. Da es sich jedoch meistens um diese Erreger handelt, wird spezifisch gegen sie behandelt, wenn sich Nagelpilzinfektionen zeigen. Seltener hängt Nagelpilz auch mit Schimmelpilzen oder Candida-Arten zusammen. Diese machen die Untersuchung unter dem Mikroskop erst nötig, da sie seltener vorkommen und daher einer genaueren Diagnose bedürfen.

Stelle des Nagelpilzes

Nagelpilzerreger können grundsätzlich jeden Nagel des menschlichen Körpers befallen. Am häufigsten kommt eine Infektion jedoch an den Zehennägeln vor, da diese den Pilzen das ideale Klima bieten können. Nagelpilz entwickelt sich vor allem dort, wo es größtenteils warm und feucht ist. Seltener kommen sie auch an den Fingernägeln vor, da dort seltener das erforderliche Klima vorliegt. Welcher Nagel befallen wird, unterliegt den jeweiligen Bedingungen – Pilze siedeln sich dort an, wo es am feuchtesten ist.

Nagelpilz und Fußpilz

Formes des NagelpilzesVor allem Fadenpilze können sowohl die Nägel als auch die Haut befallen. Wenn hingegen der Nagel zuerst befallen ist, kann sich daraus schnell Fußpilz entwickeln, wenn er Zustand unbehandelt bleibt. Wichtig für die Bestimmung der Form des Nagelpilzes ist daher das Wissen, ob er aus einer vorausgegangenen Fußpilzinfektion hervorgegangen ist. In diesem Fall steht die Erregergruppe meist fest und kann gezielt behandelt werden. Vor allem aber müssen Nagel- und Fußpilz gleichzeitig behandelt werden, um nachhaltig eine Besserung zu erzielen.

Stadium des Pilzes

Nagelpilz lässt sich ähnlich wie Fußpilz in mehrere Stadien unterteilen, die signalisieren, wie weit die Infektion fortgeschritten ist. Hat der Nagel seinen Glanz verloren und zeigt an den Rändern gelbe oder weißliche Verfärbungen, kann oft noch mit einem speziellen Nagellack behandelt werden, der die Pilze abtötet. Wenn bereits der gesamte Nagel verfärbt ist, wobei es im Inneren auch zu braunen Verfärbungen kommen kann, muss ärztlich mit einem Antimykotikum behandelt werden. Sind bereits andere Nägel betroffen, muss der Arzt wiederum eine andere Behandlungsmethode wählen.

Mehr zum Thema:

  • Nagelpilz ist eine Infektion der verhornten Nägel mit Pilzen. Meist handelt es sich bei den Erregern um Spross- und Fadenpilze, seltener ...

  • Gesunde Nägel besitzen einen natürlichen Schutz, welcher sie nur schwer angreifbar für Nagelpilz macht. Ist der Nagel verletzt oder das ...

  • Der Nagelpilz, auch bekannt als Onychomykose, ist eine Pilzerkrankung der Nägel. Betroffen sein können die Nägel an Händen und Füßen, al ...

  • Der Fußpilz ist eine Erkrankung des menschlichen Fußes, bei der sich Pilzsporen in die Haut einnisten. Meist handelt es sich dabei um Fa ...

  • Loceryl Nagellack ist ein Lack, der mit einer 7tägigen Depotwirkung gegen Nagelpilz an Händen und Füßen wirkt. Einmal wöchentlich aufget ...

Both comments and pings are currently closed.

Kommentare geschlossen.

Powered by WordPress