Nagelpilz Diagnose

Nagelpilz DiagnoseGesunde Nägel besitzen einen natürlichen Schutz, welcher sie nur schwer angreifbar für Nagelpilz macht. Ist der Nagel verletzt oder das Immunsystem geschwächt, wie dies bei älteren Menschen oder Diabetikern der Fall ist, steigt auch das Risiko, an Nagelpilz zu erkranken. Ein feucht-warmes Klima begünstigt die Entstehung und Ausbreitung des Pilzes. Daher sollte man auf gut belüftetes Schuhwerk achten und in Schwimmbädern und Saunen Badeschuhe tragen.

Nagelpilz Symptome

Die Symptome für einen Nagelpilzbefall sind meistens sehr eindeutig. Ein Nagelpilz ist mit bloßem Augen gut zu erkennen. Der Verdacht auf eine Erkrankung besteht, wenn sich Veränderungen am Nagel zeigen. Dies können zunächst kleinere Streifen und Flecken sein, welche sich am vorderen Nagelrand bilden und eine Schädigung der Keratinschicht des Nagels anzeigen. Die Verfärbungen breiten sich weiter zum Nagelbett hin aus und können grau, braun oder gelb ausfallen. Der Pilz kann sich dabei nicht nur äußerlich, sondern auch unter dem Nagel ausbreiten und ausgehend von Nagelrand und den Nagelseiten den gesamten Nagel schädigen. Der Nagel verdickt sich, wird porös und kann sich im fortgeschrittenen Stadium der Krankheit auch vom Nagelbett abheben.

Am häufigsten sind Zehennägel befallen. Dabei breitet sich Nagelpilz bevorzugt an der kleinen oder großen Zehe aus. Die Erkrankung ist in der Regel schmerzfrei, vereinzelt kann es zu Hautrötungen und Juckreiz in der unmittelbaren Umgebung des befallenen Nagels kommen. Der Nagel verliert an Widerstandskraft und kann leicht brüchig werden und einreißen. Die Erkrankung wird nicht von selbst abheilen und es empfiehlt sich, bereits bei geringen Nagelveränderungen einen Mediziner zu Rate zu ziehen. Wir empfehlen sich zu informieren, ob Sie zu den Risikogruppen für Nagelpilz gehören.

Diagnose: Nagelpilz

Nagelpilz SymptomeEine Nagelpilz Diagnose kann nur vom Hautarzt gestellt werden. Die Erkrankung lässt sich leicht mit Schuppenflechte verwechseln. Nach der Desinfektion des Nagels wird der Hautarzt das befallene Nagelgewebe unter dem Mikroskop untersuchen. Meist wird Nagelpilz von Fadenpilzen verursacht, aber auch Hefe- und seltener Schimmelpilze können für die Erkrankung verantwortlich sein.

Um den genauen Erreger feststellen zu können und gezielte Behandlungsmaßnahmen einzuleiten ist es nötig, eine Pilzkultur anzulegen. Dieses Verfahren ist sehr zeitaufwendig und das Ergebnis kann mehrere Wochen auf sich warten lassen. Unlängst entwickelten japanische Mediziner, unter der Leitung von Doktor Kanbe, ein wesentlich zeitsparendes Verfahren der Nagelpilz Diagnose. Hierfür wird von kleinen Erregerstämmen DNS entnommen und untersucht. Das Team um Doktor Kanbe lieferte bereits binnen drei Tagen genaue Ergebnisse über den Nagelpilz Erreger.

Mehr zum Thema:

  • Immer mehr Menschen in Deutschland werden von Nagelpilz heimgesucht. Auch wenn dieses Krankheitsbild alles andere als schön aussieht, ha ...

  • Der Nagelpilz, auch bekannt als Onychomykose, ist eine Pilzerkrankung der Nägel. Betroffen sein können die Nägel an Händen und Füßen, al ...

  • Beim Nagelpilz handelt es sich um eine Pilzinfektion der verhornten Nägel. Dabei verändert sich zunächst die Farbe des Nagels an den Rän ...

  • Der Fußpilz ist eine Erkrankung des menschlichen Fußes, bei der sich Pilzsporen in die Haut einnisten. Meist handelt es sich dabei um Fa ...

Both comments and pings are currently closed.

Kommentare geschlossen.

Powered by WordPress