Nagelpilzkiller – Medikamente gegen Nagel- und Fußpilz

fusspilz befallWer einmal von Nagelpilz betroffen war der weiß, dass dies ein unangenehmes Thema ist, dem man möglichst frühzeitig begegnet. Obwohl die meisten öffentlichen Einrichtungen mit Gerätschaften ausgerüstet sind um Nagelpilz zu verhindern, bieten diese dennoch keine 100%ige Sicherheit. Doch welche Nagelpilzkiller helfen am Besten?

Bei einem Nagelpilz handelt es sich um einen Pilz, der sich von den Materialien auf dem Nagel ernährt. Das Problem bei diese Krankheitsbild ist, dass es sehr einfach sein kann, sich einen Nagelpilz einzufangen, dafür aber umso schwerer, ihn wieder loszuwerden. Man kann unter Ärztlicher Aufsicht eine professionelle Nagelpilz Behandlung machen lassen, jedoch ist auch dies ein langwieriger Prozess, bei der man geduldig sein muss. Obwohl ein Arzt über das nötige Fachwissen verfügt um einen Nagelpilz effektiv entfernen zu können, wird man schnell feststellen, dass die ganze Prozedur ziemlich lange dauert. Hier fragen sich dann viele Patienten, ob es nicht doch einen Weg gibt, wie man die ganze Nagelpilz Behandlung noch weiter beschleunigen kann?

Die bekanntesten Nagelpilzkiller

Es gibt natürlich Nagelpilzkiller, die man kennen sollte und auch dementsprechend anwenden sollte. Zunächst gilt es erst mal eine weitläufige Denkweise zu entwickeln und das Wesen des Pilzes zu verstehen. Auch wenn sich der Nagelpilz von den Materialien an den Nägeln ernährt, kann sich dieser auch an anderen Orten verstecken und sich vermehren. Aus diesem Grund sollte man seine Kleidungsstücke und Bettwäsche stets gründlich reinigen. Am besten nimmt man hohe Temperaturen bei 90°, denn der hartnäckige Nagelpilz kann zu geringe Temperaturen mühelos überleben. Somit nimmt man dem Nagelpilz jede Möglichkeit, sich außerhalb des Nagels weiterhin zu vermehren.

Der wohl beste Nagelpilzkiller ist die medikamentöse Behandlung bei einem Arzt. Dieser kann einem mit seinem Fachwissen dabei helfen, die befallenen Nägel professionell zu behandelt und somit ein weiteres Wachstum des Pilzes zu verhindern. In Apotheken kann man eine Vielzahl von Produkten erwerben, angefangen von Nagellacks bis hin zu Cremes, die bei der Behandlung von Nagelpilz helfen. Dank ZetaClear gibt es auch die Möglichkeit bequem im Internet ein Mittel gegen Nagelpilz zu bestellen.

Allerdings sollte man bei diesen Produkten stets daran denken, dass diese nur hilfreich sind, wenn sich der Nagel noch nicht stark mit dem Nagelpilz infiziert hat und der größte Teil des Nagels noch nicht betroffen ist.

Weitere Mittel gegen Nagelpilz

nagelpilz mittelEs gibt glücklicherweise auch noch weitere Nagelpilzkiller abgesehen von Cremes und Nagellack. Sehr hilfreich sind sogenannte Nagelpilz Tabletten, die in der Regel auf dem Wirkstoff Terbinafin basieren. Der große Vorteil einer Behandlung des befallenen Nagels unter Zuhilfenahme solcher Tabletten ist, dass die Behandlungsdauer somit drastisch minimiert werden kann und man den Nagelpilz bereits nach spätestens 8 Wochen wieder lost ist. Bei anderen Produkten dauert es in der Regel mehrere Monate. Allerdings dauert eine Behandlung durch den Nagelpilzkiller Tabletten bei befallenen Füßen auch mehrere Monate.

Im Laufe der Jahre sind auch homöopathische Mittel zur Bekämpfung von Nagelpilz vermehrt in Mode gekommen. Hier werden die betroffenen Nägel meist mit Kalium phosphoricum und Kalium chloratum behandelt. Weitere Informationen zu der homöopathischen Behandlung sollte man sich allerdings von einem Arzt einholen. Für welche Methode der Behandlung man sich letztendlich entscheidet muss jeder für sich entscheiden. Am besten ist es natürlich, wenn man sich die Meinung seines Arztes einholt, da dieser auf viel Erfahrung und Fachwissen im Bereich dieser Infektion zurückblicken kann und einem schnelle und vor allem professionelle Hilfe garantieren kann.

Mehr zum Thema:

Both comments and pings are currently closed.

Kommentare geschlossen.

Powered by WordPress